google.com, pub-2322539458176476, DIRECT, f08c47fec0942fa0 Unterwegs im Regenwald von Madagaskar

Unterwegs im Regenwald von Madagaskar


Montagne d´Ambre und Nature Lodge


Am dritten Tag unserer Reise verließen wir nun das Suarez Hotel und fuhren mit unserem Guide und unserem Fahrer in einen bequemen Jeep weiter bis zu unserem nächsten Hotel der Nature Lodge. Die Fahrt dauerte ca. 2 Stunden. Hier erblickten wir das erste Mal eines der großen Probleme in Madagaskar: die Straßen!

Dazu aber später mehr...

Unser Bungalow war ein Traum. Mit einer Aussicht über den Regenwald, die einen sprachlos machte!




Besonders in Erinnerung blieb mir der wundervolle Sonnenuntergang! Der Himmel strahlte in den schönsten Farben, während die Sonne hinter den Bergen unterging. Der Ausblick war so weitläufig... wirklich unbeschreiblich schön.


Von hier aus ging es dann weiter zum Nationalpark Montagne dÁmbre, der sich mitten im Bernsteingebierge befindet.

Joliout, unser Guide, warnte uns vor hier besser lange Kleidung und Mückenschutz mitzunehmen. Außerdem war es hier oben in den Bergen deutlich kühler, um die 22 Grad.

Der Regenwald in diesem Park war sehr natürlich und neben Lemuren oben in den Baumkronen, entdeckten wir einige Chamäleon Arten in den Büschen. Dank unserem Guide blieb nicht mal das kleinste Chamäleon der Welt (nur 2 cm groß) unentdeckt.

Auch der Meister der Tarnung wurde von Joliout gefunden.

Wirklich bemerkenswert, denn wären Mike und ich alleine im Park unterwegs gewesen hätten wir wirklich rein gar nichts gesehen außer Grün! ;-D

Beim Mittagessen leistete uns ein kleiner Mungo Gesellschaft. Ein kleines Diebtier was unerlässlich bemüht war unser Essen zu entwenden...


Zwei Wasserfälle besichtigten wir, einen kleineren und auch einen größeren. Auch hier waren wir wieder allein... es ist wirklich um einiges schöner die Natur in Ruhe zu betrachten, ganz ohne jeglichen Lärm der Menschen.

Der ganze Park war unglaublich leise, selbst die Tiere waren kaum zu hören.

Nach unserer kleinen Mittagspause spazierten wir weiter zu einem See mit im Regenwald.

Vorbei an großen Spinnen kletterten wir die Berge rauf und runter.

Bis wir an diesen wunderschönen grünen See ankamen... wieder ganz allein!

Der Ausblick war wie auf ein Poster, so unglaublich perfekt! Die grüne Leinwand hinter dem See umrandet mit dem strahlenden Blau des Himmels.

Hier setzten wir uns in Ruhe ans Ufer und tranken unser mitgebrachtes Bierchen ;-)

(Typisch Deutsche)

Aufpassen musste man hier nur auf die Blutegel.

Die Stille war sehr entspannend und wir konnten uns kaum satt sehen an dieser Schönheit von Natur.

Der Abschluss unseres Tages bildete der unglaubliche Sonnenuntergang auf unserer Bungalowterrasse.

Wir verbrachten leider nur eine Nacht in diesem tollen Hotel...


#Naturelodge #Lodge #Bungalow #Sonnenuntergang #Ausblick #Berge #Nationalpark #Madagskar #Reise #Rundreise #Abenteuer #Yoga #Montagne #dámbre #Tiere #Lemuren

Ahaus, Deutschland      I   Isabell Heinrich  I  Email: isytravelyogi@gmail.com

Über mich

Wer bin ich?

Meine Name ist Isabell, Spitzname ISY.

29 Jahre jung.

Die Abenteuerlust steckt in mir.

Yoga und das Reisen um die Welt, das sind meine Leidenschaften und mit meinen Blog, möchte ich sie mit euch teilen.

Mein Job?

Ich bin hauptberuflich staatlich geprüfte Sport- und Gymnastiklehrerin, und  unterrichte ich unter anderem auch Hatha-Yoga.

Nebenberuflich betreibe ich hier meinen Reiseblog.

Die Welt & Ich?

Jeder Urlaubstag wird  investiert um die Welt zu bereisen. An meiner Seite befindet sich  mein Ehemann Mike.

Unser Traum ist es Zusammen die Welt zu sehen, aber unser Motto lautet: " Träume sind da um erfüllt zu werden."

Vielleicht möchtet ihr mich auf diesen Weg begleiten...

Kontakt

E-mail: Isytravelyogi@gmail.com

 

#