google.com, pub-2322539458176476, DIRECT, f08c47fec0942fa0

Mauritius : Bootstour zur paradiesischen Ile aux Cerfs

Aktualisiert: Aug 11



Die kleine paradiesische Insel Ile aux Cerfs liegt an der Ostküste von Mauritius.

Türkises glasklares Wasser und weißer Sand erwarten einem dort, ebenso wie eine traumhafte Landschaft!

Bevor wir nach Mauritius geflogen sind, haben wir von vielen gehört, dass die Insel Ile aux Cerfs entweder total überlaufen wäre oder ein totales muss dort hinzufahren!

Wir wollten uns ein eigenes Bild machen... und ich kann schon mal vor wegsagen: wir haben diesen Tag dort sehr genossen!


Buchung

Wir lagen den ersten Tag unserer Reise am Strand von Trou aux Biches und wurden von einem netten Guide angesprochen, ob wir nicht eine Tour machen wollen.

Schwubs hatten wir für den darauf folgenden Tag die Tagestour zu Ile aux Cerfs mit einem Boot gebucht.

Mit dabei war auch der Transfer von Trou aux Biches zum Hafen an der Ostküste mit einem Minivan und auch ein Barbeque mit Getränken am Strand der Insel.

Preis: ca. 50 € pro Person


Bootsfahrt

Um 08.00 Uhr morgens wurden wir vor unserem Hotel abgeholt und sind erstmal 90 Minuten mit dem Bus zur anderen Seite der Insel gefahren.

Dort "schmiss" uns der Fahrer mit zwei weiteren Insassen am Hafen raus und fuhr weiter. Er würde uns um 16.30 Uhr genau dort wieder abholen, waren die einzigen Informationen.

Na gut, wir gingen zu viert in das kleine Häuschen hinein und bekamen dort unser Ticket für die Bootsfahrt.

Am Strand warteten wir noch ca 10 Minuten, bis das rot weiße Schnellboot an gedüst kam.

Wir stiegen ein und fuhren mit rasantem Tempo Richtung Ile aux Cerfs.

Der Ausblick vom Boot war schon wirklich wunderschön.

Kurz vor der Insel hielten wir an einer schwimmenden Plattform, für alle die Paragliding dazu gebucht hatten ( 40 € ).

Im Nachhinein bereue ich es, das wir das nicht gemacht haben...






Ile aux Cerfs

Das Boot hielt am Strand der Insel und der Fahrer betonte er würde genau um 12.00 Uhr von dort weiter fahren zu dem Wasserfall. Er würde keine zehn Minuten warten!

Okay, dann hatten wir knapp 2 Stunden an diesem, besonders berühmten, Teil der Insel. (welche gar nicht so klein ist)

Wir liefen den Strand entlang und kamen zu der Meeresöffnung, wo sich der Strand in zwei Seiten teilte.

Auf der einen gab es kleine Restaurants und sogar Strand liegen, gegen Gebühr.

Wir liefen durchs Wasser auf die noch sehr leere Seite, denn wir wollten hier unbedingt unsere neue Dji Mavic Air Drohne ausprobieren.





Nach uns nach kamen immer mehr Menschen an, aber ich fand es trotzdem nicht zu überlaufen!

In den vielen Jahren wo wir nun reisen, haben wir schon schlimmere Orte gesehen, an denen sich die Touristen drängten.

Der Strand hier war wirklich besonders schön und das Wasser fast unglaublich klar!

Wir haben von unserem Guide den Tipp bekommen, Wasser auf die Insel mitzunehmen, da die Getränke dort sehr teuer wären!

Wir sonnten uns noch ein bisschen und konnten zu sehen, wie das Wasser in der Mündung langsam anstieg!

Um Punkt 12.00 Uhr standen wir wieder am Strand und stiegen wieder ins Boot.




Finde die passende Tour für dich bei www.getyourguide.com*


Grand River South East Waterfall

Weiter ging die wirklich wilde Fahrt mit dem Boot. Unser Fahrer machte sich ein Spaß daraus uns alle zu erschrecken, in dem er waghalsige Kurven fuhr, wobei eine Seite des Boots schon das Wasser berührte!

Es machte verdammt Spaß!

Kaum 15 Minuten dauerte die Fahrt, da erreichten wir den Grand River von Ile aux Cerfs. Der Fluss führte ins Innere der Insel und erinnerte uns stark an Brasilien!

Um uns herum war alles grün! Kleine Affen hüpften neugierig durch die Äste und schaute den Booten hinterher.

Ja Boote! Unzählige Boote befanden sich hier und als wir den Wasserfall erreichten, hieß es hinten an die Schlange anstellen.

Wir nahmen es mit Humor! :-D

Es war ein bisschen wie im Zoo... aber nun gut, wir haben auch nicht viel erwartet!

Der Wasserfall selbst war wirklich hübsch anzusehen in dieser kleinen Dschungellandschaft.

Jeder konnte ein Foto machen und dann ging es schnell weiter zum Barbeque.






Barbeque

Unser Boot hielt an einem etwas einsameren wunderschönen Strand, mit Blick auf die tollen Berge der Insel!

(Die Landschaft erinnerte uns so stark an Madagaskar- nur mit Touristen hehe!)

Das Wasser war einfach unbeschreiblich! Diese Farben!

Ich denke die Fotos sprechen für sich.

Hier waren mehrere Tische aufgestellt, an denen manche Gruppen schon saßen.

Wir nahmen mit unserem Pärchen (aus Kenia) aus dem Boot an einem vierer Tisch platz und erfuhren, dass sie ihre Flitterwochen hier verbrachten. :-D

Es gab alle möglichen Getränke zur Auswahl, welche uns an den Tisch gebracht wurden.

Mein Favorit: Rum mit Mangosaft!

Mikes Favorit: Rum mit Cola

Dann gab es schon das Erste vom Grill, dazu Salat und Baguette.

Wir konnten uns richtig satt essen, an dem leckeren Grillfleisch und Fisch!

Dabei die Aussicht aufs Meer... wunderbar!





Und als wären wir nicht schon rundum zufrieden, fingen die Einheimischen noch an ihre Instrumente zu holen und zu singen und zu musizieren!

Es war eine tolle Untermalung, denn die Musik auf Mauritius ist so fröhlich und entspannt!

Wir wippten und klatschten fröhlich im Takt mit.

Nach dem Essen konnten wir noch ein bisschen Zeit an diesem schönen Strand verbringen, bis wir wieder ins Boot stiegen und uns auf den langen Rückweg machten!


Fazit:

Wir fanden, es war ein gelungener Tag und können eine Tour zur Insel Ile aux Cerfs nur empfehlen, wenn man weiß das man nicht ins einsame Paradies fährt! Ein Paradies ist es aber trotzdem, auf seine ganz eigene Art!

Kleiner Tipp: Wasser und Sonnencreme nicht vergessen!

Weitere Erlebnisse im Paradies Mauritius findet ihr hier

Du hast eine Frage oder einen Kommentar? Zögere nicht mir zu schreiben!

Isytravelyogi@gmail.com

deine Isy

Weitere Blogeinträge:

Filmen aus der Vogelperspektive- Unsere Dji Mavic Air Drohne

Langstreckenflüge- meine 10 Tipps fürs Fliegen

10 Yogaübungen für unterwegs auf Reisen


#IleauxCerfs #Paradies #Mauritius #Bootsfahrt

Hi ich bin Isy

Herzlich willkommen auf meinem Blog. 
 

 

Yoga und das Reisen um die Welt, das sind meine Leidenschaften und hier in meinen Blog möchte ich sie mit euch teilen. 

  

Tatsächlich leide ich schon seit jungen Jahren an einer Reiseübelkeit, welche mich dennoch nicht aufhält meine Träume zu leben! 

Mein Motto? WHY NOT! 

  

Zusammen mit meinem Ehemann Mike mache ich die Welt unsicher. Wir sind beide sehr aktive Menschen und lieben es immer wieder Neues zu entdecken und zu erleben. 
 
Du möchtest mehr über mich erfahren? 
Schau doch mal hier vorbei: 

Isytravelyogi-Instagram
Philippinen-Urlaub-Reise.IMG_3820
☀️🐠🐙Life looks better ᑌᑎᗪEᖇ ᗯᗩTEᖇ 🐢🐟🐡_____________________________________________________ _Die
delfine 12 (1 von 1)
kappadokien 7 (1 von 1)
Nach dem wir in Thailand und Brasilien keine turtle 🐢 gefunden haben wurden wir in Madagaskar mehr
vlcsnap-2019-11-07-18h51m54s128
philippinen-reise

Beliebteste Blogartikel

Ahaus, Deutschland      I   Isabell Heinrich  I  Email: isytravelyogi@gmail.com