google.com, pub-2322539458176476, DIRECT, f08c47fec0942fa0 Flügverspätung? Unsere Rechte als Fluggast!

Flugverspätung? Unsere Rechte als Fluggast!



Niemand wünscht sich eine Flugverspätung, aber leider kann es immer wieder dazu kommen! Welche Rechte uns als Fluggast aus der EU zustehen weiß man oft gar nicht!

In diesem Artikel möchte ich dich über die Rechte aufklären und dir die Möglichkeiten zeigen sogar bis zu 600 € für eine Flugverspätung oder ein ähnliches Problem wiederzubekommen!

Mir selbst ist es schon mehr als einmal passiert, dass mein Flug eine längere Verspätung hatte. Leider zweimal davon aufgrund eines Streiks, da habe ich keinen müden Cent gesehen. Aber bei unserem Rückflug von Ägypten nach Düsseldorf vor einigen Jahren, wo wir 12 Stunden Flugverspätung hatten, bekamen wir jeder 400 € zurück. Zusätzlich bekamen wir die weitere Nacht im Hotel bezahlt.

EU- Fluggastrechteverordnung Bereits im Jahr 2005 trat die EU-Fluggastrechteverordnung unter dem Namen EG 261/2004 in Kraft. Sinn und Zweck dieser Verordnung ist es, ein hohes Schutzniveau für uns als Fluggäste sicherzustellen. Dadurch sollen für die Fluggesellschaft folgenlose Flugverspätungen, Flugausfälle und Nichtbeförderungen durch diese Verordnung vermieden werden und betroffene Passagiere werden entschädigt. Große Verspätungen bringen natürlich ebenfalls Unannehmlichkeiten mit sich, welchen wir als Passagiere, ohne diese Fluggastrechte, hilflos ausgesetzt wären.


Welche Ansprüche habe ich als Fluggast? Nun stellt sich jedoch die Frage, ab wann genau wir als Fluggast eigentlich einen Anspruch auf Entschädigung haben?

Es gibt verschiedne Probleme die bei einem Flug auftreten können:

-Flugverspätung

-Flugannulierung

-Überbuchung des Fluges

-Besondere Umstände


Flugverspätung Generell kann man sagen, dass dir ab einer Flugverspätung von drei Stunden eine Zahlung von der Fluggesellschaft zusteht.

Die Höhe der Verspätung berechnet sich übrigens nach dem Öffnen der Türen am Zielflughafen und nicht beim Aufsetzen des Fliegers auf die Landebahn. Des Weiteren muss eine der folgenden Bedingungen erfüllt sein: 1. Der Abflug war innerhalb der EU oder 2. Der Zielflughafen befindet sich innerhalb der EU und der Flug wird von einer europäischen Airline ausgeführt

Auch drei Jahre später besteht noch ein Anspruch auf Entschädigung bei einer Flugverspätung. Wie viel Geld man wiederbekommt, hängt allerdings nicht vom Ticketpreis, sondern allein von der Länge der zurückgelegten Strecke ab: - Unter 1.500 km: 250 EUR - 1.500 bis 3.500 km: 400 EUR - Über 3.500 km: 600 EUR


Flugverspätung? Bis zu 600 € Entschädigung!

Was muss ich tun um mein Anspruch zu bekommen?

Allerdings hast du als Passagiere auch gewisse Pflichten zu erfüllen. Damit dein Anspruch auf Entschädigung gültig ist, benötigst du eine bestätigte Buchung für den verspäteten oder annullierten Flug und du musst rechtzeitig dein Gepäck eingecheckt haben, sowie du dich zum Boarding eingefunden hättest.


Annullierung des Fluges und Überbuchung Sollte die Airline ihren Flug annulliert haben und dir weniger als zwei Wochen vor dem geplanten Abflugdatum darüber Bescheid gegeben haben, dann hast du ebenfalls einen Anspruch auf Entschädigung.

Auch hierbei richtet sich die Summe der Entschädigung nach der Entfernung:

- Unter 1.500 km: 250 EUR

- 1.500 bis 3.500 km: 400 EUR

- Über 3.500 km: 600 EUR

Als Beispiel: Du hast pünktlich dein Gepäck eingecheckt und du bist rechtzeitig zum Boarding erschienen. Trotzdem verweigert dir die Airline die Beförderung, da der Flieger überbucht wurde. Auch hier steht dir eine Entschädigung zu!


Anschlussflug verpasst Sollte die Verspätung, Annullierung oder Überbuchung deines früheren Fliegers dazu führen, dass du deinen Anschlussflug verpasst, ist das ärgerlich. Aber auch hier gibt es eine gute Nachricht für dich: Solltest du dein endgültiges Reiseziel mit einer Verspätung von drei oder mehr Stunden erreichen, kannst du ebenfalls eine Entschädigungszahlung einfordern. Allerdings sollten in diesem Fall alle Flüge zur selben Buchung gehören.


Zusatzkosten Nehmen wir an, dein Flug hat sich verspätet und du musst am Flughafen irgendwie die Zeit totschlagen.

Du wirst hungrig und dein Magen knurrt. Also kaufst du dir ein überteuertes Sandwich und eine Cola.

Oder vielleicht verschiebt sich dein Flug sogar bis zum nächsten Tag. Also musst du dir ein Taxi zum nächstgelegenen Hotel nehmen, um dort die Nacht zu verbringen. Aber keine Sorge, auch diese Kosten kannst du von der Airline zurückverlangen. Aber bitte vergesse nicht, die Belege aufzuheben!


Besondere Umstände Du hast also bei einer Flug-Verspätung, Annullierung und bei Überbuchung ein Recht und Anspruch auf die Entschädigung, sofern keine sogenannten außergewöhnlichen Umstände vorlagen. Diese Umstände befreien Airlines von der Zahlungspflicht einer Entschädigung bei Flugausfall oder Flugverspätung. Beispiele hierfür sind extreme Wetterbedingungen, politische Unruhen, Sicherheitsrisiken am Flughafen oder in Einzelfällen Streiks. Allerdings muss die Airline in einem solchen Fall nachvollziehbar belegen, dass außergewöhnliche Umstände vorliegen. Leider schieben Fluggesellschaften häufig Ausreden vor. Lasse dir jedoch nichts vormachen! Ganz einfach kannst du kostenlos von Rechtsexperten im Flugrecht prüfen lassen, ob du einen Anspruch gegenüber der Airline hast. Sogenannte Claim Agencies wie Aviclaim, helfen dir dabei, deine Rechte gegen die großen Airlines durchzusetzen.


Einen Anspruch in bares Geld umwandeln Nachdem du alles gelesen hast, bist du dir nun sicher, dass du eine Entschädigung verdient hast? Dann zögere nicht und fordere deine Rechte ein. Es besteht natürlich für dich die Möglichkeit dich selbst für deine Entschädigung einzusetzen, indem du dich an die Fluggesellschaft wendest oder vielleicht sogar einen Anwalt einschaltest. Es gibt aber auch die Möglichkeit Claim Agencies wie z. B., Aviclaim dafür zu beauftragen, die sich mit wenig Aufwand für dich um die Entschädigung kümmern. Aviclaim kämpft für deine Rechte gegen alle Widerstände. Für dich läuft alles stressfrei und ohne hohe Bürokratie Hürden ab.

Die Agentur kümmert sich um alles, sofern du alle notwendigen Dokumente für den Prozess erhalten hast.

Einzig und allein, wenn dein Fall gewonnen wird, behält Aviclaim 25 % (zzgl. Mehrwertsteuer) der gesamten Summe ein.

Das Beste ist, dass für dich hierbei keinerlei Risiko besteht oder unerwartete Extrakosten auftreten können.

Den Restbetrag überweisen die Rechtsexperten von Aviclaim an dich, wenige Tage nachdem der Fall gewonnen wurde. Bei einem verlorenen Fall entstehen für dich keine Kosten! Vielleicht bist du dir nicht ganz sicher, was genau dir zusteht, Aviclaim kümmert sich für dich darum.

Du brauchst mehr Informationen? Dann schau doch mal vorbei:

AVICLAIM


Kein Erfolg? Keine Kosten!


Natürlich wünsche ich keinem eine Flugverspätung!

Aber solltest du leider doch einmal Probleme beim Reisen mit einer Airline haben, weißt du nun, welche Rechte dir als Fluggast zustehen und an wen du dich wenden kannst.


Du hast eine Frage oder eine Anmerkung? Zögere nicht mir zu schreiben: Isytravelyogi@gmail.com Ich wünsche dir eine gute Reise! deine Isy


Für mehr Inspirationen folge mir doch auf Instagram und Pinterest.


Weitere Blogeinträge:

Nützliche Reisebegleiter- was packe ich ein? Langstreckenflüge- meine 10 besten Tipps fürs Fliegen Reiserouten: Uganda, Philippinen, Thailand, Vietnam und Kanada

Dieser Beitrag ist entstanden in Kooperation mit Aviclaim und enthält Werbung.

Informationen über die Fluggastrechte habe ich von Aviclaim erhalten.

*Affiliate Links: Wenn du in meinem Blogeintrag einem Link folgst und das angebotene Produkt buchst oder kaufst, erhalte ich eine kleine Provision davon.Dadurch ändert sich nichts an dem Preis für dich, doch Einnahmen wie diese helfen mir meinen Reiseblog weiter kostenfrei für euch zu betreiben. Dabei handelt es sich immer nur um Produkte, die in eurem Sinne sind.

#Flugverspätung

Ahaus, Deutschland      I   Isabell Heinrich  I  Email: isytravelyogi@gmail.com

Über mich

Wer bin ich?

Meine Name ist Isabell, Spitzname ISY.

28 Jahre jung. Die Abenteuerlust steckt in mir.

Yoga und das Reisen um die Welt, das sind meine Leidenschaften und mit meinen Blog, möchte ich sie mit euch teilen.

Mein Job?

Ich bin hauptberuflich staatlich geprüfte Sport- und Gymnastiklehrerin, und  unterrichte ich unter anderem auch Hatha-Yoga.

Ich & die Welt

Jeder Urlaubstag wird  investiert um die Welt zu bereisen. An meiner Seite befindet sich  mein Ehemann Mike.

Unser Traum ist es Zusammen die Welt zu sehen, aber unser Motto lautet: " Träume sind da um erfüllt zu werden."

Vielleicht möchtet ihr mich auf diesen Weg begleiten...

Kontakt

E-mail: Isytravelyogi@gmail.com

 

#