google.com, pub-2322539458176476, DIRECT, f08c47fec0942fa0 UA-155086812-1
top of page

Fuerteventura: Reisetipps und Unternehmungen rund um Corralejo

Aktualisiert: 4. März 2022


Fuerteventura-reisetipps-Unternehmungen-Fotospots-Corralejo-Norden

Fuerteventura, eine Insel mit so vielen Vorzügen! Die weißen Strände mit dem dunklen Lavagestein, der Sonnenuntergang im Meer, das türkise Wasser, die atemberaubende Landschaft- all das macht sie zum perfekten Urlaubsziel, besonders wenn der kalte Winter in Deutschland naht!


Fuerteventura ist die zweitgrößte der zu Spanien gehörenden Kanarischen Inseln. Sie ist vor allem als Ferieninsel bekannt, aufgrund ihrer weißen Sandstrände und des idealen Wetters. Es ist ganzjährig warm und es weht stets ein kühlender Wind.

Bei Wassersportlern ist Fuerteventura vor allem als Ziel zum Surfen, Windsurfen und Wasserskifahren beliebt.


Klima: Ganz Jährlich um die 18–25 Grad Celsius (Der ewige Frühling)


Hier in meinem Blogartikel möchte ich dir 8 Reisetipps, Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen vorstellen rund um Corralejo, im Norden von Fuerteventura.


Fuerteventura-reisetipps-unternehmungen-sehenswertes-strände-Fotospots-instagram
Fuerteventura- eine Insel zum verlieben

 

5 Fakten über Fuerteventura:

  1. Das Klima auf Fuerteventura ist das ganze Jahr über sehr mild und angenehm, sodass die Insel sich auch den Spitznamen: Insel des ewigen Frühlings bekommen hat. (Fun Fact: Alle unsere Unterkünfte hatten weder Klimaanlage noch Heizung)

  2. Puerto del Rosario ist die Hauptstadt, dort befindet sich auch der Flughafen.

  3. Auf Fuerteventura gibt es die größten Anbaugebiete für Aloe Vera in ganz Europa.

  4. Geografisch gesehen gehört Fuerteventura zu Afrika, aber Fuerteventura, Gran Canaria und Lanzarote gehören zur spanischen Provinz Las Palmas.

  5. Fuerteventura ist die zweitgrößte Insel von den Kanaren, nach Teneriffa.



Fuerteventura-Reisetipps-Corralejo-Fotospots-Strände-Sehenswertes
Corralejo, Fuerteventura

 

Mietwagen


Um sich auf Fuerteventura fortzubewegen ist ein Mietwagen fast unabdingbar, denn es gibt nur wenige Busse und diese sind eher für die Einheimischen gedacht.


Die Preise für einen Mietwagen auf Fuerteventura sind in den Jahren ganz schön gestiegen.

So haben wir z.B. im März 2019 für 5 Tage 180 € bezahlt und im November 2021 für 8 Tage 800 €!


Es lohnt sich zu recherchieren, welche Mietwagen-Firma das beste Angebot macht.


Die Straßen auf Fuerteventura sind leer, breit und sehr gut befahrbar.


 

Der Norden von Fuerteventura: Corralejo


Corralejo, der wohl bekannteste Ferienort im Norden der Insel liegt ca. 40 Kilometer vom Flughafen entfernt. Gegenüber befindet sich die Insel Lobos und dahinter kann man wunderbar die Insel Lanzarote sehen.



Corralejo gehört zu der Provinz La Olivia und überzeugt definitiv mit seinem Charme. Glasklares Wasser mit einer kleinen Hafenpromenade am Strand.

In dem Ort gibt es viele Restaurants, Bars und Geschäfte, sodass alles, was das Herz begehrt erfüllt wird.


Der Norden von Fuerteventura ist auch besonders bekannt und beliebt fürs Wellen surfen!


Fuerteventura-Corralejo-Reisetipps-Unternehmungen
Corralejo mit Blick auf die Insel Lobos

Unterkünfte in Corralejo findest du hier*

Pin it :


 

Reisetipps und Unternehmungen rund um Corralejo


Übersicht:




 

1. Ein Besuch von El Cotillo


El Cotillo ist ein süßes Fischerdörfchen im Norden der Insel. Hier herrscht allerdings wenig Trubel. Süße kleine Lokale und Restaurants sind hier zu finden und frischer Fisch steht fast immer auf der Speisekarte. Besonders gut hat mir hier der Sonnenuntergang im Meer gefallen.

Weißer Sandstrand mit dem schwarzen Lavagestein und dann die rote Sonne, die im Wasser versinkt. Absolut unvergesslich. Es gibt viele kleine wunderschöne Lagunen hier und die Strände sind sehr hübsch anzusehen.


Fuerteventura-Reisetipps-El-Cotillo-corralejo
El Cotillo

 

2. Wanderung zum Popcorn Beach


Es gibt kaum einen beliebteren Fotospot auf Instagram als den Popcorn Beach.

Und das schöne ist, dass es von Corralejo aus eine Wanderstrecke dorthin gibt.

Insgesamt dauert die Wanderung (Hin und zurück) allerdings 3 Stunden und man sollte definitiv festes Schuhwerk tragen.


Es gibt auch viele, die mit dem Auto an diesen berühmten Spot fahren und auch viele Surfer befinden sich direkt an der wilden Küste vom Popcorn Beach.


Dass dieser Strand Popcorn Beach heißt, liegt an den dort vorhandenen versteinerten Algen Fossilien, die tatsächlich eine unglaubliche Ähnlichkeit mit dem Kinosnack haben!


Die Algen Fossilien stehen unter Naturschutz und es ist verboten sie von Fuerteventura mitzunehmen! Darauf steht eine hohe Geldstrafe, also bitte respektiert die Natur.


Der Strand hat wirklich etwas Verrücktes und gleichzeitig sehr magisches an sich.


Die Wanderstrecke bis zum Popcorn Beach ist flach, aber es gibt dort keinen Schatten. Daher empfehle ich neben festen Schuhen auch Sonnencreme und Wasser mitzunehmen.


Wenn du gut aufpasst, entdeckst du vielleicht auch ein Rudel Atlashörnchen, ein paar wirklich putzige und sehr zutrauliche Tiere.


Noch ein Tipp:
Wenn es dir nur um die Fossilien geht, kannst du diese auch in Corralejo selbst am Strand finden! Zum Beispiel am Playa Vista Lobos.




 

3. Wanderung Vulkan Calderon Hondo


Strecke: 5 Kilometer

Zeit: 1,5 Stunden

Höhe: 278 Meter

Startpunkt: Parkplatz Calderom Hondo bei Lajares


Schon immer wollte ich mal am Rand eines Vulkankraters stehen und beim zweiten Besuch von der Insel Fuerteventura wurde mein Wunsch erfüllt und wir bestiegen den Vulkan Calderon Hondo.


Tatsächlich gibt es auf Fuerteventura seit fast 5000 Jahren keine vulkanische Aktivitäten mehr, dennoch war der Vulkankrater vom Calderon Hondo sehr beeindruckend und die Wanderung war es definitiv wert.


Wie immer ist festes Schuhwerk, Wasser und Sonnencreme hilfreich.


Auch hier begrüßten uns die kleinen Atlashörnchen auf unserer Wanderung.

Der Wanderweg ist gut zu begehen, allerdings ist natürlich Höhenangst weniger vorteilhaft. Der Vulkankrater befindet sich auf einer Höhe von 278 Metern.

Oben hat man eine fantastische 360 Grad Aussicht auf die Insel!



Tipp: gebt bei Google Maps nicht den Calderon Hondo selbst ein, sondern den Parkplatz hinter Lajares.

(Wir wurden zuerst zu einem militärischen Stützpunkt geführt....dies scheint öfters zu passieren, denn man leitete uns netterweise direkt wieder zurück und schickte uns in Richtung Lajares.)

Calderon-Hondo-Fuerteventura-Wanderung-Vulkan
Calderon Hondo




 

4. Delfin-Tour


Ich kann nur absolut empfehlen eine Delfin-Tour von Corralejo aus zu unternehmen! Kosten: 75 € pro Person *

Startpunkt war der Hafen von Corralejo und von hier aus fuhren mit dem Boot an der kleinen vorgelagerten Insel Lobos vorbei, und danach begann die Suche, denn das Meer hat dort eine Tiefe von 100 Metern erreicht! Und tatsächlich, nach 20 Minuten deutete der Kapitän aufs Meer hinaus und erklärte uns, dort wären Pilotwale unterwegs. Wir schauten aufs weite Meer und auch wir entdeckten die Schwanzflossen der kleinen Familie. Beeindruckend! Als Nächstes kam ein Rudel Rundkopfdelfine, die den Pilotwalen sehr ähnlich waren. Leider auch noch weiter vom Boot entfernt.


Der Kapitän reicht uns ein Buch mit Bildern von allen Delfinen und Walarten, die es hier an der Küste zu finden gibt.

Und dann kam unser Highlight, eine große Gruppe von der Delfinart "gemeiner Delfin" kam direkt bis ans Boot heran.

Sie spielten mit dem Sog des Wassers, während das Boot mit Vollgas fuhr. Fröhlich hüpften sie hoch und schlängelten sich um den Bug.

Wir konnten unser Glück kaum fassen und strahlten um die Wette vor Freude! Am liebsten wäre ich ewig weiter gefahren und hätte die Delfine beobachtet, wie sie mit dem Boot spielten, aber nach 3 Stunden auf dem Wasser kehrten wir wieder an den Hafen zurück, mit neuen tollen Erinnerungen.


Tipp: Sonnencreme nicht vergessen!


Fuerteventura-Reisetipps-Corralejo-Delfin-Tour
Delfine ganz nah am Boot

Fuerteventura-Reisetipps-Corralejo-Delfin-Tour


 

5. Barranco de las Peñitas


Dieser Ort ist etwas versteckt und ein absolutes landschaftliches Highlight auf Fuerteventura!

Der Weg lohnt sich alle mal, denn von Corralejo aus sind es ca. 1 Stunden Autofahrt bis zu diesem Naturschutzgebiet.


Einmal gibt es dort die Möglichkeit die Felsen entlangzuwandern bis zu einer kleinen weißen Kapelle in den Bergen. Von dort hat man eine fantastische Aussicht!


Aber noch viel beeindruckender ist der magische Steinbogen Arco de las Penitas, welcher ein paar hundert Meter oben in den Felsen steckt.

Es gibt keine Wegweiser dort hin und wir haben ihn wirklich nur gefunden, nach langem suchen und als wir endlich auf einen Guide gestoßen sind, der uns den Weg beschreiben konnte....


Als wir dann endlich den Bogen erreichen, war dadurch die Freude um so größer! Dieser Anblick war absolut atemberaubend.


Wir waren übrigens nicht die einzigen Wanderer, die auf der Suche waren. Aber nachdem wir unser Ziel erreicht hatten, trödelten auch alle Anderen ein.

Wer suchet, der findet, nicht wahr?

Fuerteventura-Reisetipps-Barranco-de-las-Peñitas
Barranco de las Peñitas

Ich mache es euch etwas leichter und geben euch den exakten Punkt:







 

6. Wellen Surfen


Fuerteventura ist absolut berühmt fürs Wellen surfen und bei unserm zweiten Besuch der Insel ließen wir uns es auch nicht nehmen, endlich einen Surf-Kurs zu buchen und unser Glück auf den Wellen zu probieren.


Unsere Surfschule wählten wir in Ell Cotillo und können diese nur weiterempfehlen.


Als Anfänger surft man nur auf dem Weißwasser der Wellen.

Wir haben 3 Tage gebucht und hatten unseren Spaß! (Und Muskelkater)


Am Strand war es allerdings sehr voll, es gab viele Surfschulen und viele Leute im Wasser.


Yoga ist übrigens vom Vorteil, da man sich am Anfang viel in der Kobra befindet.


Kosten 3 Tage Anfängerkurs: 135 €


Fuerteventura-surf-kurs-erfahrungen
Wellen surfen auf Fuerteventura

Fuerteventura-wellen-surfen-anfänger
Wir- die Anfänger :-D

 

7. Ausflug nach Lobos


Du möchtest die kleine Insel vor der Küste im Norden besser kennenlernen?

Wie wäre es mit einem Tagesausflug nach Lobos.

Von Corralejo aus fährt direkt eine Fähre hin und zurück. Die Insel selbst ist unbewohnt und ein kleines Naturschutzgebiet.


Dort kannst du wandern, schwimmen und dich an der Landschaft erfreuen.


Fährenticket: hier buchen*



 

8. Tauchen und Schnorcheln


Die Unterwasserwelt auf Fuerteventura ist etwas Besonderes. Unten befindet sich ebenfalls das Lavagestein, wo sich viele Rochen und Muränen aufhalten.

Ob als Taucher oder als Schnorchler, ein Ausflug lohnt sich nach unten.

Aber es ist ziemlich frisch, daher ist auch beim Schnorcheln ein Neoprenanzug sinnvoll.


Am Hafen von Corralejo befinden sich mehrere Tauchschulen mit verschiedenen Angeboten.





 

Weitere tolle Unternehmungen findest du hier:




 

Fazit:


Fuerteventura, wir kommen bestimmt wieder.

Diese Insel hat uns schon zwei male verzaubert und immer noch gibt es so viel dort zu entdecken. Wer dem deutschen Winter entfliehen möchte und auf der Suche nach Sonne, Strand, Meer und tollen Unternehmungen ist, der ist auf Fuerteventura genau richtig.


Du hast eine Frage oder einen Kommentar?



Zögere nicht mir zu schreiben:



Ich wünsche dir eine gute Reise und bleib gesund!


Deine Isy



 

Hinweis: Diese Reise nach Fuerteventura habe ich komplett selbst organisiert und finanziert, ohne jede Kooperationen.

*Affiliate Links: Wenn du in meinem Blogeintrag einem Link folgst und das angebotene Produkt buchst oder kaufst, erhalte ich eine kleine Provision davon. Dadurch ändert sich nichts an dem Preis für dich, doch Einnahmen wie diese helfen mir meinen Reiseblog weiter kostenfrei für euch zu betreiben. Dabei handelt es sich immer nur um Produkte, die in eurem Sinne sind. Und ihr unterstützt dadurch meinen Blog.




Comments


Signet-Isytravelyogi-relaunch.png
IMG_8523_jpg.JPG
isytravelyogi.jpg

Hi ich bin Isy

Herzlich willkommen auf meinem Blog. 
 

 

Yoga und das Reisen um die Welt, das sind meine Leidenschaften und hier in meinen Blog möchte ich sie mit euch teilen. 

  

Tatsächlich leide ich schon seit jungen Jahren an einer Reiseübelkeit, welche mich dennoch nicht aufhält meine Träume zu leben! 

Mein Motto? WHY NOT! 

  

Zusammen mit meinem Ehemann Mike mache ich die Welt unsicher. Wir sind beide sehr aktive Menschen und lieben es immer wieder Neues zu entdecken und zu erleben. 
 

Seit über 11 Jahren unterrichte ich leidenschaftlich Yoga und Pilates Kurse.


Du möchtest mehr über mich erfahren? 
Schau doch mal hier vorbei: 

bottom of page