google.com, pub-2322539458176476, DIRECT, f08c47fec0942fa0

Kroatien Urlaub: Plitvicer Seen und Krka Nationalpark, die Vor- und Nachteile im Vergleich!

Aktualisiert: Sept 20


Kroatien zu verlassen ohne einen Besuch zumindest einer dieser Naturwunder ist nicht vorzustellen, nicht wahr? Die berühmtesten Nationalparks von Kroatien sind der Krka Nationalpark und Plitvicer Seen.

Beide dienten als Filmset für Winnetou und beeindruckten mich persönlich schon über die Fotos und Videos im Netz.

Besonders imposant sind die vielen Wasserfälle in den Nationalparks.


Wir besuchten beide Parks während unseres Kroatien Urlaub im Sommer 2020 und ich habe nun die Vor- und Nachteile in meinem Reisebericht aufgelistet.


Ich habe oft nach unserer Reise die Frage gestellt bekommen: welcher Park sich denn mehr lohnen würde ?

Da oftmals nicht genug Zeit vorhanden ist, während des Urlaubes, um beide Nationalparks zu besuchen.

Diese Frage habe ich mir selbst gestellt, bevor es für uns zwei Wochen an die Küste der Makarska Riviera ging.


Mehr dazu in meinem Reisebericht Makarska und Umgebung

Vorab kann ich sagen, das beide Parks Vor- und Nachteile besitzen und jeder Park sich für eine andere Art von Besuch und Besucher eignet.


Natürlich kann ich auch empfehlen sich die Zeit zu nehmen, um beide Parks zu besuchen!



Zunächst ein paar kleine Informationen über


PLITVICER SEEN (Plitvicka Jezera)
  • Er ist flächenmäßig mit über 30 000 Hektar der größte Nationalpark von Kroatien

  • Er wurde ins UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommen

  • In den Wäldern leben Bären, Wildschweine und Wölfe

  • Hauptattraktion sind die 16 Seen die durch Überläufe, Wasserfälle und Höhlen miteinander verbunden sind

  • Es entstehen dort immer wieder neue Wasserfälle

  • höchster Wasserfall ist der Veliki Slap mit 78 Metern

  • In diesem Nationalpark ist das Baden verboten!

Plitvicer Seen

KRKA NATIONALPARK

  • Dort leben insgesamt etwa 860 Pflanzenarten und 220 Tierarten.

  • Er hat eine Fläche von 109,5 km²

  • Auf der berühmten Insel Visovac steht das Franziskanerkloster (welches mit einem Boot zu besuchen möglich ist)

  • Hauptattraktion des Krka Nationalparks ist der Wasserfall Skradinski Buk, welcher aus 17 Stufen besteht

  • Insgesammt gibt es 7 Wasserfälle


Krka Nationalpark



Pin It:



Ein Tag bei den PLITVICER SEEN


Wir besuchten als Erstes die Plitvicer Seen, welche von Makarska aus gut 3 Stunden Fahrt entfernt waren.


Der Park besitzt zwei Eingänge:

Eingang 1 Rastovača

Eingang 2 Hladovina


Wir starteten am Eingang Zwei (Hladovina), nachdem wir uns an der Information beraten ließen, welche Route wir laufen möchten.

Wir entschieden uns für Route H mit einer Dauer von ca. 6 Stunden.


Eingang Zwei soll angeblich (besonders zur Hauptsaison) leerer sein.

Da wir während der Coronapandemie in Kroatien unterwegs waren, war der gesamte Nationalpark unglaublich leer!


Hier kannst du vorab schauen, welche Wege es gibt mit genauer Zeitdauer, Streckenlänge und Route.

Besichtigungsprogramme Plitvicer Seen

Eine kleine Übersicht:


Route A : 3,5 Kilometer mit ca. 2-3 Stunden

Route B : 4,0 Kilometer mit ca. 3-4 Stunden

Route C: 8,0 Kilometer mit ca. 4- 6 Stunden

Route E: 5,1 Kilometer mit ca. 2- 3 Stunden

Route H: 8,9 Kilometer mit ca. 4- 6 Stunden

Route K: 18,3 Kilometer mit ca. 6- 8 Stunden

Routen Varianten
Mein Tipp ist es immer mindestens einen Tag für Plitvicer Seen einzuplanen, da er flächenmäßig wirklich groß ist und einiges zu bieten hat.

Wir waren eine aktive Truppe von 7 Personen und brauchten wirklich mit Fotografieren und einem Mittagessen im Park ganze 6 Stunden für die Route H.

Der Vorteil der Route H ist, man gelangt zum großen Wasserfall Veliki Slap und man fährt auch einmal mit dem Elektroboot über den See.

(Boot uns Shuttlebus sind inklusive zum Eintrittspreis)


Eintritt Plitvicer Seen:


Alle Tickets könnt ihr auch schon online kaufen. Das Online Ticket erspart dir die Wartezeit am Schalter!

Das Online Ticket könnt ihr spätestens einen Tag vor euren Besuch erwerben. Nicht mehr am Tag selbst!

Du kannst es auf dem Smartphone am Eingang vorzeigen oder natürlich ausdrucken.

(Wir haben unsere Tickets allerdings erst vor Ort gekauft)


Die Preise ändern sich nach Jahreszeit.

Den aktuellen Stand findest du immer hier.

Preise für Erwachsene liegen zwischen 75- 200 Kuna pro Person.

Schüler und Studenten von 45- 125 Kuna

Und Kinder unter 7 Jahren, sowie Personen mit einem Schwerbehindertenausweis über 50 % dürfen kostenlos den Park besuchen.


Gruppentickets gibt es ab 15 Personen.

Es gibt auch Tickets für zwei Tage- allerdings nur für zwei aufeinander folgende Tage.


Achtung: Parken kostet extra! Je nach Dauer und nach Fahrzeug. Das Nummernschild wird gescannt beim Einfahren auf den Parkplatz!

Bezahlen kann man dann am Ende seines Besuches am Parkautomaten neben der Kasse.


Aussicht auf die Seen


Übernachtungsmöglichkeiten:


Natürlich kann man bei dieser weiten Strecke eine Übernachtung in der Nähe der Plitvicer Seen einplanen.

Es gibt mehrere Campingplätze und auch Hotels in der Umgebung.

Eine Übersicht findest du hier.

Wir selbst sind mit dem Auto nach dem Besuch des Parks wieder zurückgefahren, waren allerdings erst sehr spät Abends wieder an unserer Villa in Makarska.


Weitere günstige Unterkünfte findest du auch hier auf www.booking.com*

Beste Reisezeit?


Die besten Monate für gutes Wetter in Nationalpark Plitvicer Seen sind Mai, Juni, Juli, August und September. Aber der Park hat das ganze Jahr über geöffnet und bietet zur jeder Jahreszeit einen schönen Anblick.

Die Sommermonate sind oftmals sehr überfüllt von Besuchern!

In der Nebensaison sind ausserdem die Eintrittspreise günstiger!


Wir können empfehlen früh ausfzustehen und den Park zeitig zu besuchen.


Öffnungszeiten


Der Nationalpark hat an beiden Eingängen von 07.00-20.00 Uhr geöffnet.

Parkplätze sogar von 07.00-21.00 Uhr

Ticketverkauf gibt es nur bis 18 Uhr.




Plitvicer Seen Aussicht

ROUTE H


  • Dauer: 4 – 6 Stunden

  • Streckenlänge – 8 900 m

Was mir besonders an der Route H, im Vergleich zu den anderen Routen gefalle hat ist, dass man sowohl die Wege am Wasser und an den Seen entlang wandert, als auch der Shuttlebus und das Elektroboot zum Einsatz kommen. So bekommt man alle Eindrücke von dem Park.

Außerdem endet die wunderschöne Route an dem imposanten Wasserfall Veliki Slap.


Vorab kann ich schon sagen wir können die Route H sehr empfehlen, wenn man gut zu Fuß ist und viel sehen möchte!


Nach dem Eintritt in den Park folgt man den ausgewiesenen Schildern, um seiner Route zu folgen!

Tipp: Öffentliche Toiletten gibt es in der Nähe der Ticketschalter.


Panoramazug

Elektroboot

Kurz nach dem Betreten des Parks darf man schon das erste Mal staunen und die wunderschöne Aussicht genießen auf die Wasserfälle, auf die Seen und auf die Holzstege.

Nach einem kurzen Spaziergang steht man allerdings schon vor dem Shuttlebus (Panoramazug), welcher alle paar Minuten auftaucht.

Die erste Fahrt dauerte auch gut 10 Minuten bis wir an der nächsten Haltestelle an den oberen Seen angekommen sind.

Dort ging es dann aber endlich los mit der Wanderung durch diesen atemberaubenden Nationalpark.

Die Farbe des Wassers mit diesen tiefen blau Tönen und die Klarheit war für mich am beeindruckendsten!


Holzsteg

Die kleinen Holzstege waren gut zu bewandern und wirkten auch sehr gepflegt! Es gab nicht nur Wasserfälle zu bestaunen auf dem Weg, sondern auch das Leben im Wasser! Überall wimmelte es von Fischen und interessanten Unterwasserpflanzen.


Die Stunden vergingen wirklich rasend schnell.

Zwischendurch trift man auf kleine Restaurants oder Kiosk Stände, wo man Snacks und Getränke kaufen kann. Unserer Mittagessen aßen wir nach dem Überfahrt mit dem Elektroboot am BISTRO KOZJAČKA DRAGA.

Dort konnte man auf Holzbänken an der frischen Luft sitzen.

Die Preise waren okay. Weder überteuert noch sehr günstig. Das Essen war auch okay.

Wir gönnten uns einen Cheeseburger und das Nationalgericht Cevapcici.


Eine Übersicht der Gastronomie findest du hier

Kleine Wasserfälle am Wegesrand

Manchmal muss man schon ziemlich genau auf die Schilder achten, denn uns ist es passiert, dass wir an einem Schild falsch abgebogen sind! Da mussten wir nochmal zurück.

Was uns aufgefallen ist, es gibt nicht allzu viele WC-Möglichkeiten auf dem Weg. Daher nutzt jede Toilette, die ihr finden könnt!

Ziemlich zum Schluss erst erreicht man bei Route H die unteren Seen, wo meiner Meinung nach die schönsten Holzstege zu finden sind. Da mussten wir doch glatt eine Yogapose fotografieren :-D


Yoga

Der Große Wasserfall Veliki Slap


Dann endlich ging es zum großen Wasserfall, wo wir fast alleine waren!

Der Wasserfall ist mit einer kleinen Steinmauer abgegrenzt, aber man kann dennoch ziemlich nah heran und ein großer Felsen dient nicht nur zur besseren Aussicht, sondern auch als der perfekt Fotospot!


Großer Wasserfall




Unsere Highlights im Park


  • Der Große Wasserfall Veliki Slap 

  • Das Spazieren durch die Natur

  • Die vielen Holzstege mit dem Wasser drumherum

  • Die Canyons mit den kleinen Wasserfällen

  • Galovacki Buk - Der Galovac Wasserfall

  • Die Aussichten von oben harab auf die Wasserfälle und die Seen


Der Galovac Wasserfall

Tipps für den Besuch im Plitvicer Seen Nationalpark

  • Festes Schuhwerk!

  • Eine Jacke zum Überziehen, denn es ist zu Beginn doch recht frisch in dem Park. Nachdem man in Bewegung kommt, wird einem aber schnell warm!

  • Erkundigt euch vorher nach dem Wetterbericht

  • Wenn ihr in der Hauptsaison da seid, bucht euer Ticket online!

  • Jede Toilette ansteuern, die ihr findet!



Vorteile Plitvicer Seen

  • Schöne Aussichtspunkte von oben

  • Viele Routen Möglichkeiten ( für Jeden etwas dabei)

  • atemberaubende Natur mit den Seen und Wasserfällen



Nachteile Plitvicer Seen
  • Keine Möglichkeit zum Baden

  • Schwerer zu erreichen, da der Park ziemlich abgelegen ist

  • Wenig WC Räume

  • Wenig Sitzmöglichkeiten zum Ausruhen



Ein Paar Impressionen:



Tagestouren zu den Plitvicer Seen


Natürlich besteht auch die Möglichkeit eine geführte Tagestour zu den Plitvicer Seen zu buchen. Empfehlen kann ich da wie immer GetYourGuide:*


Ab Split Tagestour*

Ab Zagreb Tagestour*

Ab Zadar Tagestour*



Kennst du schon meine umweltfreundlichen und rutschfesten Yogamatten?

Schau doch in meinem Onlineshop vorbei und spare 15 % auf deine Bestellung mit: Isytravelyogi15




Aufenthalt im KRKA NATIONALPARK


Den Krka Nationalpark besuchten wir als Zwischenstopp auf dem Rückweg nach Deutschland.


Er befindet sich in Südkroatien und war von Makarska aus nur ca. 80 Minuten Autofahrt entfernt.


Der Nationalpark besitzt fünf Eingänge. (Lozovac,Skradin, Roskislap, Kistanje und Burnum)

Wir haben den Eingang Skradin benutzt.

Vorteil für den Krka Nationalpark: das Parken war kostenlos.


Eintritt


Wir kauften die Tickets an dem Kassenhaus. Und konnten von dort entweder mit dem Shuttlebus fahren oder laufen.

Bei 33 Grad entscheiden wir uns für den Shuttlebus.


Eintrittspreise:

Die Preise variieren, genau wie bei den Plitvicer Seen, vom Preis je nach Jahreszeit und Saison.

Erwachsene zahlen somit zwischen 30-200 Kuna

Kinder über 7 Jahren zahlen 20-120 Kuna

Kinder unter 7 Jahren dürfen kostenlos in den Park

Maximal dürfen sich nur 10.000 Besucher gleichzeitig sich im Park befinden.

Tipp: Früh am Eingang sein in der Hauptsaison.


Genaue Übersicht der Preise findest du hier

Öffnungszeiten


Der Krka Nationalpark ist das ganze Jahr für Besucher geöffnet.

Aber nicht alle Eingänge haben das ganze Jahr geföffnet!

Eine genaue Übersicht findest du hier

Karte:


Unterkünfte:
Günstige Unterkünfte in der Nähe des Krka Nationalparks findes du hier www.booking.com*


Mit dem Shuttlebus ging es dann den Weg runter zu dem Nationalpark. Zu Fuß wären dieser Weg auch eine schöne Strecke zum Wandern gewesen wäre.

Beachte: wenn du laufen möchtest. Der Weg hin zum Park geht Bergab! Der Weg zurück Bergauf!


Wir folgten den Holzpfaden in Richtung des berühmten Wasserfalls Skradinski Buk.

Baden ist übrigens nur an den beschilderten Orten erlaubt!


Ich muss gestehen, dass ich von Anfang an schon merkte, dass dieser Park landschaftliche in wenig unspektakulärer war als Plitvicer Seen. Ein Freund von uns der den Krka NP das vorige Jahr schon besucht hatte, erklärte mir auch warum. Der Wasserstand in Krka Nationalaprk war sehr niedrig! Das Wasser neben den Holzwegen war manchmal gar nicht mehr vorhanden und somit waren auch ein paar der Wasserfälle am Wegesrand verschwunden.


Auch in diesem Park kann man, wenn man will mehrere Tage verbringen.

Da wir uns auf der Rückreise befanden, entscheiden wir uns nur den Weg bis zum Skradinski Buk zu laufen und wieder zurück.

Wir brauchten ohne Baden ca. 2 Stunden

Auch in diesem Nationalpark gibt es Möglichkeiten Schiff Fahrten zu unternehmen und zum Beispiel die Insel Visovac zu besuchen.


Skradinski Buk von oben

Baden


Definitiv einer der Vorteile, die der Krka Nationalpark gegenüber den Plitvicer Seen hat, ist das die Möglichkeit besteht im SkradinskiBuk baden zu gehen. Der Bereich dafür ist allerdings eingeschränkt und abgegrenzt. Es ist nicht erlaubt zu den Wasserfällen zu schwimmen.

Ebenso ist tauchen verboten.


Es gibt eine große Wiese am Wasserfall wo man sich hinlegen und sonnen kann. Drumherum gibt es kleine Stände wo es Getränke und Snacks zu kaufen gibt. Ich muss ehrlich gestehen, dass mir das alle sein bisschen wie im Freibad vorkam und nicht wirklich natürlich wirkte.

Wir waren auch nicht im Wasser baden, da es keine Duschmöglichkeiten gab.

Skradinski Buk

Wiese



Aussicht


Die schönste Aussicht finde, ich hat man vom Steg aus auf den Wasserfall und wenn man den Weg nach oben folgt gibt es eine kleine hübsche Mauer, die einen tollen Blick auf das Wasser bietet. Hier wird auch oft die Mauer als Fotospot genutzt!



Fotospot


Vorteile Krka Nationalpark


  • schneller und einfacher zu erreichen

  • kostenloses Parken

  • Super als Zwischenstopp geeignet

  • Baden ist Möglich

  • Auch gibt es die Möglichkeit den Park mit dem Fahrrad zu erkunden




Nachteile Krka Nationalpark


  • Absperrung im Badeberreich (zum Wasserfall schwimmen ist nicht möglich)

  • Keine Duschmöglichkeiten

  • Kein Naturfeeling (Eher wie im Freibad)

  • weniger Aussichtspunkte




Tagestouren zum Krka Nationalpark


Natürlich besteht auch die Möglichkeit eine geführte Tagestour zu dem Krka NP zu buchen. Empfehlen kann ich da wie immer GetYourGuide:*


Fazit


Beide Nationalparks sind Naturschauspiele und jeder hat einen Besuch verdient.


Es ist immer was man erwartet und sehen möchte. Ich muss zugeben ich war etwas enttäuscht vom Krka Nationalpark. Aber ich habe einfach zu viel erwartet. Besser ist es ohne Erwartungen die Nationalparks zu besuchen und alle Eindrücke ganz frisch für sich selbst aufzunehmen.

Ich hoffe allerdings das mein Beitrag dir helfen konnte eventuell eine Entscheidung zu treffen, welcher Park in Frage kommen würde, falls nicht genug Zeit da sein sollte, um beide zu besuchen.


Du hast eine Frage oder einen Kommentar?

Zögere nicht mir zu schreiben:

Isytravelyogi@gmail.com


Ich wünsche dir eine gute Reise und bleib gesund!

Deine Isy


Für mehr Inspiration folge mir doch auf Instagram und Pinterest:



Hinweis: Diese Reise nach Kroatien habe ich komplett selbst organisiert und finanziert, ohne jede Kooperationen.

*Affiliate Links: Wenn du in meinem Blogeintrag einem Link folgst und das angebotene Produkt buchst oder kaufst, erhalte ich eine kleine Provision davon. Dadurch ändert sich nichts an dem Preis für dich, doch Einnahmen wie diese helfen mir meinen Reiseblog weiter kostenfrei für euch zu betreiben. Dabei handelt es sich immer nur um Produkte, die in eurem Sinne sind. Und ihr unterstützt dadurch meinen Blog.

Philippinen-Urlaub-Reise.IMG_3820
☀️🐠🐙Life looks better ᑌᑎᗪEᖇ ᗯᗩTEᖇ 🐢🐟🐡_____________________________________________________ _Die
delfine 12 (1 von 1)
kappadokien 7 (1 von 1)
Nach dem wir in Thailand und Brasilien keine turtle 🐢 gefunden haben wurden wir in Madagaskar mehr
vlcsnap-2019-11-07-18h51m54s128
philippinen-reise

Beliebteste Blogartikel

Ahaus, Deutschland      I   Isabell Heinrich  I  Email: isytravelyogi@gmail.com