google.com, pub-2322539458176476, DIRECT, f08c47fec0942fa0 Uganda: Unsere Reiseroute 11 Tage Uganda mit allen Safari Highlights

Uganda: Unsere Reiseroute 11 Tage Uganda mit allen Safari Highlights und Kosten

Aktualisiert: Feb 4



Uganda Reiseroute

Afrika! Ein Kontinent der mich immer wieder aufs neue begeistert und mich in seinen Bann zieht. Die atemberaubende Natur, Tierwelt, Kultur und die Menschen dort lassen mich, auch nach unserer Reise, nicht mehr los. Und hier in diesem Blogeintrag möchte ich euch von unserer Reiseroute durch dieses unglaubliche Land Uganda berichten! Gorillas und Schimpansen in freier Wildbahn, auf Bäumen lebende Löwen und zahllose Elefanten waren nur ein Paar unserer Safari Highlights während dieser 11 Tägigen Reise. Bekannt ist Uganda durch die einmalige Chance einen Berggorilla im Angesicht gegenüberzustehen! Ein Erlebnis was mir nicht nur die Sprache verschlagen hat, sondern mir auch ein Gefühl gab, dass ich mich ab sofort ein Stück davon in meinem Herzen trage.

Planung Auch wir standen nach unserem Entschluss nach Uganda zu fliegen erstmal vor der großen Frage: Wie plane ich eine Reise dort? Durch Zufall oder besser vielleicht durch Glück, bin ich auf die Agentur Safari Hunters Uganda gestoßen. Uns war schnell klar, dass mein Mann Mike und ich gerne eine private geführte Tour durch Uganda machen möchten, wo alle unsere Wünsche individuell aufgegriffen wurden. Und schnell wahr mir klar, bei Safari Hunters Uganda waren wir in den richtigen Händen! Nach vielen Emails und tollen Tipps stand die Route schnell fest und wir haben uns noch zu einem anschließenden sechstägigen Aufenthalt in Kenia am Diani Beach entschlossen. Website: www.safarihunters.co.ug Safari Hunters, Uganda Agip house plot 9 Kampala road Kampala, Uganda 256 Tel: +256 (0)700598657 E-Mail: info@safarihunters.co.ug

Instagram account: @Safarihuntersug Wer keine geführte Tour durch Uganda möchte, hat auch die Möglichkeit sich einen Mietwagen zu leihen. Aber Achtung die Straßen sind zwar oft sehr gut ausgebaut, in den Bergregion jedoch ziemlich holperig. Während unserer gesamten Reise, durch Uganda ist unser Guide Kenan gefahren, oft viele Stunden am Tag und wir saßen sehr bequem in dem Van mit viel Beinfreiheit! Für die Safari konnte das Dach geöffnet werden, um die Tiere noch besser sehen zu können.


Uganda, Murchison Falls


Safari Murchison Falls

Anreise Wir sind mit Turkish Airlines über einen Zwischenstopp in Istanbul und einem Zwischenstopp in Ruanda (wo wir allerdings nicht aussteigen mussten) nach Entebbe geflogen. Die ehemalige Hauptstadt liegt ca. 35 Kilometer vor der jetzigen Hauptstadt Kampala entfernt. Unser Rückflug ging von Mombasa (Kenia) zurück nach Düsseldorf. Preis Hin- und Rückflug International : 550 € pro Person


Gorilla Trekking

Visum Für die Einreise nach Uganda benötigen deutsche Staatsangehörige folgende Dokumente: Visum Reisepass: Gültig bis sechs Monate ab Einreise Da wir sowohl Uganda, als auch Kenia bereisten, brauchten wir das East-Africa-Community-Visum für 100 USD.

Dieses habe ich schon zu vor online beantragt. Mit diesem Visum kann man 90 Tage Ruanda, Kenia und Uganda bereisen.

Man benötigt folgende Dokumente:

Gelbfieberimpungsnachweis (erste Seite im Impfpass) Passbild vom Reisepass Fotokopie Reisepass Reiseroute (Bisschen lästig ist die Dateigröße , ich habe die Dateien online konvertiert um sie hochladen zu können) Link:https://visas.immigration.go.ug/#/apply Für ein Visum nur für Uganda benötigt man die gleichen Dokumente, das Visum kostet allerdings nur 50 USD.

Link:https://visas.immigration.go.ug/


Nilpferden im Nil

Klima Da Uganda direkt am Äquator liegt, herrscht dort tropisches Klima. Die Temperaturen sind meist zwischen 20 und 30 Grad. Es gibt zwei Trockenperioden, die von Dezember bis Februar und von Juni bis August andauern. Wir bereisten Uganda Ende Juni 2019. Tipp: In der Bergregionen ist es kühler, besonders Nachts, daher auch längere Kleidung einpacken.

Währung Uganda Schilling (UGX) Auch mit USD Dollar kann man dort sehr gut bezahlen, Euro konnten wir wechseln. Es ist besser Bargeld mitzunehmen, denn oft funktionieren die Kartengeräte nicht (zu schlechter Empfang).


Löwen im Murchison Falls Nationalpark

Reiseroute: Natürlich war unser Wunsch so viele Tiere wie möglich, während unserer Reise zu sehen.

Endlich auf Safari in Afrika, Wandern durch den ältesten Regenwald der Welt und das Bestaunen dieser atemberaubenden Natur.

Daher setzte sich unsere Reiseroute wie folgt zusammen:


Uganda unsere Reiseroute

Tag 1: Ankunft – Entebbe Wir landeten ziemlich früh Morgens am Flughafen Entebbe, daher hatten dort noch alle Geschäfte geschlossen. Die Einreise ging, dank des Online Visum, ziemlich schnell. Normalerweise kann man sich schon am Flughafen eine SIM Karte fürs Handy holen, aber aufgrund er Uhrzeit konnten wir das nicht. Nach unserem erholsamen Schlaf in der wirklich tollen Unterkunft Via Via nahmen wir ein Motorrad ( Boda Boda) in die Stadt. Dort kauften wir uns eine SIM Karte für einen Monat mit 6 GB : 33000 (ca. 8 €) Das Essen und die Cocktails in der Unterkunft waren wirklich fantastisch! Unterkunft: Via Via Guest house Verpflegung: Bed & Breakfast Zimmerpreis pro Nacht: 50 USD/ 45 €

Tag 2: Entebbe - Murchison Falls National Park (350 km/ 7 hrs) Am frühen Morgen trafen wir dann auf unseren Guide und Fahrer Kenan. Mit eingepacktem Frühstück ging es dann auch direkt los zu unserem ersten Ziel: dem Murchison Falls National Park. Auf der Hälfte der Strecke machten wir einen Halt bei der Ziwa Rhino Sanctuary. Der einzige Ort in Uganda, wo noch wilde Nashörner leben. Dort konnten wir diese herrlichen Geschöpfe tatsächlich auf einer Fuß-Safari aus der Nähe betrachten! Mehr dazu in meinem Blogeintrag: (Noch in Arbeit) Preis für das Rhino Trekking: 50USD Pro Person / ca. 45 € Anschließend gab es ein leckeres Mittagessen zusammen mit Kenan in dem Restaurant des Ziwa Rhino Sanctuary. Weiter ging die Fahrt (Übrigens waren wir überrascht, wie gut die Straßen in Uganda sind), zu unserer Unterkunft Heritage Sagari Lodge. Schon im Auto entdeckten wir wilde Paviane auf der Straße und sogar Elefanten kurz vor unserer Unterkunft! Wahnsinn! Unterkunft: Heritage Safari Lodge Verpflegung: Vollpension Doppelzimmer Preis pro Nacht: 130 USD / 115 €


Uganda Rhino Trekking

Tag 3: Murchison Falls National Park- Game drive & Boat cruise Nach einem frühen Frühstück ging es endlich los auf unseren ersten Game Drive! Das Dach unseres Wagens wurde von Kenan geöffnet und dann ging es los durch den Park! Schon vorher haben wir wieder Pawiane beobachten können. Und in dem Park? Ich kam aus dem stauen nicht mehr heraus! So viele unzählige Tiere! Elefanten, Giraffen, Büffel, Warzenschweine, Antilopen, Löwen, Affen und Nilpferde! Dieser Park war mein absoluter Favorit auf unserer Reise! Nach einem Mittagessen in der Lodge ging es auf eine Nilbootsfahrt zu dem Murchison Wasserfall. Und auch hier gab es immer noch so viele Tiere zu sehen. Besonders nah kamen wir den Nilpferden und sogar Krokodile entdeckten wir am Ufer! Mehr dazu in meinem Blogeintrag: (Noch in Arbeit) Game drive (adults): 40USD pro Person / 35 € Boat cruise (adults): 30USD pro Person / 27 €

Unterkunft: Heritage Safari Lodge Verpflegung: Vollpension Doppelzimmer Preis pro Nacht: 130 USD / 115 €


Safari Murchison Falls Nationalpark


Uganda Murchison Falls NP


Safari Game Drive

Tag 4. Murchison Falls - Kibale Forest National Park (441km /10 hrs) Nach einem sehr frühen Frühstück, ging es wieder durch den Murchison Park, allerdings zur Fähre (1,50 USD pro Person). Dort setzten wir über und fuhren insgesamt 10 Stunden weiter zu unserer nächsten Unterkunft. An diesem Tag mussten viele Kilometer hinter uns gebracht werden. Wie schön, dass wir dafür Kenan hatten. Mike und ich konnte ein bisschen schlafen und die Landschaft (viel Tee- und Bananenplantagen) beobachten. Es ging auch immer höher in die Berge. Die Aussicht war wunderschön! Unsere Uterkunft Isunga Lodge war absolut umwerfend! Unser Bungalow hatte eine erhöhte Aussicht auf den Regenwald, wo wir am nächste Tag die Schimpansen besuchten. Unterkunft: Isunga Lodge Verpflegung: Vollpension Preis pro Nacht: Doppelzimmer 145 USD / 128 €


Tierwelt


Uganda Safari

Tag 5. Kibale Forest NP Chimp Trekking- Queen Elizabeth National Park (180 km/3 hrs) Nach dem Frühstück fuhr uns Kenan zum Eingang des Kibale Nationalpark! Der Weg dorthin (knapp 10 Minuten) war schon wunderschön. Wir entdeckten wieder Paviane an der Straße. Hier im Kibale Forest gibt es die Möglichkeit unsere nächsten Verwandten, die Schimpansen, in freier Wildbahn zu beobachten. Kosten Chimp Trekking: 150 USD pro Person / 133 € Wie bei den Gorillas auch gibt es nur begrenzte Permits am Tag. Wir haben uns relativ spät erst entschlossen auch das Schimpansen Trekking zu machen, aber Safari Hunters UG hat sich darum bemüht noch Plätze für uns zu bekommen. Und wir hatten Glück! Genauso hatten wir Glück beim Trekking! Mehr dazu in meinem Blogeintrag: Schimpansen Trekking im Kibale Forest



Nach dem erfolgreichen Start in den Morgen und einem Mittagessen mit Sonnenschein in der Isunga Lodge, ging die Fahrt weiter zum Queen Elisabeth Nationalpark. Kenan fuhr extra durch die kleinen Wege in den Bergen, um uns die schöne Aussicht nochmal zu zeigen! Die Landschaften von Uganda sind so vielseitig! Im QE Park war es wieder flach und buschig und mitten im Park lag unsere Unterkunft, wo wir die Nacht in einem Zelt verbrachten. Da wir sowieso Campen lieben, waren wir begeister! Nachts wurde man zu seinem Zelt begleitet, verständlich wurde uns dass, als wir am nächsten Tag 4 Hyänen am Straßenrand trafen! Auch von dem Restaurant aus in der Engiri Lodge ( Engiri bedeutet Warzenschwein) konnten wir schon Antilopen sehen. Unterkunftt : Engiri Lodge Verpflegung: Vollpension Zelt: 35 USD pro Person / 31 €



Tag 6. Queen Elizabeth – Bwindi Impenetrable National Park (200 km/1 hr) Die Nacht im Zelt, war trotz nächtlichem Regen, sehr angenehm. Und wir waren bereit für den nächsten Safari Ausflug. Es ging nach Ishasha zu den im Baum lebenden Löwen.

Eintritt in den NP: 40 USD / 35 € pro Person. Auf dem Weg dorthin fuhren wir durch den QE Park und konnten 4 Hyänen und Elefanten entdecken! Die Hyänen liefen direkt über die Straße. Im Ishasha Park wurde das Dach vom Van geöffnet und wir konnten von oben die Aussicht noch besser genießen. Der Park wirkte am Anfang allerdings wie ausgestorben. Wir fuhren die Bäume ab, aber keine Löwen zu sehen. Wir entdeckten Antilopen. Warzenschweine und eine Menge Paviane. Später auch Elefanten. Aber nein keine Löwen.

Bis zum Schluss am fast letzten Baum, da regte sich etwas.

Eine junge Löwin lag dort oben auf einem Ast! Was für ein Anblick. Unser Guide Kenan war happy und schlug die Hände über den Kopf zusammen:"Gott sei Dank" rief er und lachte.

Ja unser Glück hatte uns an diesem Tag noch nicht verlassen! Wir konnten die junge Löwin ungestört beobachten, wie sie da im Baum döste. Bis schließlich ein anderes Auto kam und die Motorgeräusche die Löwin erschreckten. Sie sprang vom Baum und versteckte sich im Gebüsch. Anschließend konnten wir nun völlig zufrieden zur nächsten Unterkunft fahren. Auch hier ging es wieder in die Berge, denn wir fuhren zum Bwindi Impenetrable National Park, wo die Berggorillas ihr Zuhause haben. Die Ichumbi Gorilla Lodge, war übrigens vom Service her, die beste Unterkunft auf unserer Reise! Absolut empfehlenswert. Unterkunftt: Ichumbi Gorilla Lodge Verpflegung: Vollpension Preis pro Nacht: 130 USD / 115 €


Tree Lion


Tree Lion

Tag 7: Gorilla Trekking Endlich war der Tag gekommen, wir machten uns nach dem Frühstück auf zum Bwindi NP zum aufregendsten Erlebnis aller Zeiten! Für das Gorilla Trekking gibt es am Tag nur begrenzte Anzahl an Permits um diese herrlichen Geschöpfe besuchen zu dürfen. Die Kosten liegen bei 600 USD / 530 € pro Person.

Eine hohe Summe, die aber gerechtfertigt ist! Das Geld wird dafür genutzt alle National Parks in ganz Uganda zu unterstützen. Der Bwindi NP hat 4 Eingangsmöglichkeiten, wir befanden uns in Rushaga. Nach einem Briefing wurden die Menschen (es waren doch viel mehr als ich dachte) in 8er Gruppen aufgeteilt und einer Gorilla Familie zu gewiesen. Wir besuchten die Mishaya Family. Mehr zu unserem absolut unglaublichem Erlebnis findest du in meinem Blogeintrag: Unvergessgliches Gorilla Trekking in Uganda Da wir tatsächlich schon nach knapp 15 Minuten die Familie erreichten (Normal 3 - 8 Stunden) buchten wir anschließend noch eine Wanderung durch den Regenwald zu einem Wasserfall für 30 USD7 27 €.

Denn dieser Regenwald hatte s uns angetan! Noch nie waren wir in einem so wunderschönen Dschungel gewesen. Die Wanderung war etwas anstrengend, aber trotzdem sehr gut zu bewältigen. Der Wasserfall war eindrucksvoll, aber das Klettern durch den Matsch hat mir tatsächlich am meisten Spaß gemacht. Zurück in der Ichumbi Gorilla Lodge wurden unsere Wanderschuhe sogar kostenlos gereinigt! Absolut happy von diesem Tag, ließen wir den Abend mit einem Bier ausklingen. Unterkunftt: Ichumbi Gorilla Lodge Verpflegung: Vollpension Preis pro Nacht: 130 USD / 115 €


Gorilla Trekking


Gorilla Trekking


Uganda Gorilla Trekking

Tag 8. Day 8: Bwindi Impenetrable Forest - Lake Bunyonyi (4 hrs / 120 km) Nach unserem Frühstück startete unser Tag mit einem Community Walk durch das nahe liegende Dorf Rushaga.

Preis pro Person: 30 USD/ 27 €. Ein lokaler Guide holt uns an unserer Unterkunft ab und zusammen mit einem bewaffnetem Polizisten als Begleitung ging es los. (diese Schutzbegleitung war vom Gouverneur vorgeschrieben, machte mich eher nervös, als dass ich mich sicher gefühlt habe) Unser erster Stopp war die lokale Schule, die von den Einnahmen dieses Community Walk finanziert wurde. Hier gab es Kinder in allen Altersgruppen. Für Waisenkinder gab es dort extra Unterkunftsmöglichkeiten. Das Geld des Community Walk wird für Schulmaterial, Nahrung, Kleidung und für alles weitere, was die Kinder benötigen benutzt. Es ist so eine tolle Sache, was dort geschieht und was für diese Kinder möglich gemacht wird! Falls du gerne eine Spende schicken möchtest, wären die Kinder definitiv dankbar! Mehr dazu erfährst du auf: https://rushaga.waxsite.com/communityschool Spendenkonto:

Account Name: Rushaga Community Tourism walk

Account Number: 01981021009868

DFCU Bank Kisoro Branch

P.O.Box 221, Kisoro (Uganda)

Email: rushagacommsch@gmail.com

Tel+256774231913 (Silver Director) Anschließend ging unser Walk weiter zu den Batwa, eine Gruppe von Leuten die früher im Regenwald gelebt haben! Nun leben sie außerhalb, denn der Gouverneur hat sie aus dem Wald vertrieben. (Ein paar dieser Kinder leben ebenfalls in der Coummunity School) Uns wurde gezeigt wie sie Feuer machen und leben. Mike durfte es auch ausprobieren und hat es tatsächlich geschafft Feuer zu entfachen!

Dann wurde für uns getanzt! Eine 91 Jahre alte Dame machte den Anfang! Absolut unglaublich.

Beim zweiten Tanz durfte ich mitmachen! Es wird fest auf den Boden gesprungen um seine Kraft zu zeigen! Sehr spaßig. Nach den Batwa ging es zu den Flussfrauen, welche mit ihrem geschickten Handwerk aus Stroh Körbe und Schalen flochten. Wir durften es ebenfalls ausprobieren.

Dann wurde nochmal getanzt uns gesungen, auch hier durfte ich mitmachen. Ein schönes Erlebnis... Nach diesem Walk ging es zurück zum Mittagessen in die Unterkunft. Und anschließend führen wir zu unserem nächsten Ziel dem Bunyonyi Lake. Unterkunft: Lake Bunyonyi view Hotel

Verpflegung: Vollpension

Preis pro Nacht: 80 USD/ 70 €


Uganda Community Walk Rushaga

Tag 9. Lake Bunyonyi Der Bunyonyi lake ist ein riesiger See, der sogar zum Schwimmen geeignet ist. Hier gibt es keine gefährlichen Krankheitserreger im Wasser und keine Nilpferde oder Krokodile.

Man fühlt sich ein bisschen wie in der Schweiz, denn es wachsen hier sogar aus Kanada importierte Nadelbäume und Eukalyptus aus Australien.

Unser Tag startete mit einer Bootsfahrt zu den 27 Inseln im See (Preis pro Person 22 USD). Ein sehr hübscher Anblick! Auf einer Insel leben sogar Zebras und Antilopen, welche wir zu Fuß besuchen konnten.

Auf der kleinsten Insel, der Punishmend Island, wurden früher unverheiratete schwangere Frauen ausgesetzt! Mittlerweile ist sie Gott sei dank einfach nur die kleinste Insel. Auf der größten Insel gibt es die örtliche Schule und ein Krankenhaus! Nach unserer Bootsfahrt genossen wir das Mittagessen mit Ausblick auf dem See in unserer Unterkunft. Anschließend wanderten wir zusammen mit unserem Guide den Berg hinauf, um die Aussicht auf den See von oben zu betrachten. Die Wanderung machte Spaß und uns wurde viel über die Landschaft und Kultur erzählt. Auf der Spitze des Berges lag ein (teures) Hotel, was ich ein bisschen schade fand. Aber von dort war die Aussicht auf die kleinen Inseln im See wirklich beeindruckend. Unterkunft: Bunyonyi view Hotel Verpflegung: Vollpension Preis pro Nacht: 80 USD / 70 €


Bunyonyi Lake

Tag 10. Lake Bunyonyi - Entebbe ( Lake Mburo National Park) (250 km/ 8 hrs) Kaum zu glauben, aber es war unser letzter Tag in Uganda. Und die vielen Kilometer zurück nach Entebbe mussten wieder hinter uns gebracht werden. Auf der Hälfte der Strecke machten wir einen Halt im Lake Mburo NP um ein letztes Mal eine Safari genießen zu können. (Preis pro Person 40 USD) Hier in diesem Park lebten wieder viele Antilopen und unzählige Zebras. In riesigen Horden liefen diese hübschen Tiere umher. Ein gelungener Abschluss für unsere Reise. Angekommen im Via Vai Gasthaus wo unsere Reise vor 10 Tagen gestartet ist, ließen wir abends gedanklich unsere ganzen Abenteuer Revue passieren. Wir waren uns einig: Uganda ist eine Reise wert!!!! Unterkunft: Via Via Guest house

Verpflegung: Bed & Breakfast

Zimmerpreis pro Nacht: 50 USD/ 45 €


Uganda Equator


Tag 11. Flug von Entebbe nach Diani Beach Ukunda Am nächsten Morgen wurden wir zum Flughafen gebracht und mit einem Zwischenstopp über Nairobi flogen wir direkt zum kleinen Ukunda Airport. Dort gab es nicht mal ein Kofferlaufband, so süß klein war dieser Flughafen. Wir hatten ebenfalls einen Transfer zu unserem Hotel: Pride Inn. Das Hotel war klein und einfach, aber mir gefiel es unglaublich gut! Was wir am Diani Beach alles erlebt haben erfährst du in meinem Blogeintrag: Diani Beach Reisebericht Preis der Flüge nach Ukunda pro Person: 300 USD/ 266 € Tag 12 - Tag 17. Diani Beach, Kenia Unterkunft: Pride Inn Diani Preis Doppelzimmer pro Nacht: 60 USD / 53 € Verpflegung: Frühstück


Kostenplan Uganda Reise 11 Tage

Auto pro Tag 83 USD / 74 € X 9 Tage= 665 € für zwei Personen

Unterkünfte für 11 Nächte (Doppelzimmer mit Verpflegung) : 995 USD / 887 € für zwei Personen

Safari Kosten: 920 USD / 820 € pro Person

Ausflüge : 82 USD / 73 € pro Person

Internationale Flüge 550 € pro Person

ca. 2220 € pro Person

Kostenplan Kenia 6 Tage

Flug von Entebbe nach Diani Beach 300 USD / 267 € pro Person

6 Nächte Doppelzimmer Pride Inn Diani : 360 USD / 320 € für zwei Personen mit Frühstück

ca. 427 € pro Person

Kosten für 17 Tage ca. 2650 € pro Person

Hinzu kommen Kosten für Tranfere und Sonstiges (was nicht in der Aufstellung entahlten ist), am Ende hat unsere Reise ca 3200 € pro Person gekostet.

Überwiesen haben wir das Geld in Raten an Safari Hunters UG mit der praktischen App TransferWise*, wo die Umrechnungsgebühr niedriger ist, als über das Bankkonto!

Link:https://transferwise.com/u/isabellh16


Uganda, Schimpansen Trekking

Rabattcode Safari Hunters hat uns eine atemberaubende Zeit in Uganda beschert, falls auch du eine Reise bei ihnen buchen möchtest, kannst du ganze 50 € sparen mit meinem persönlichen Rabattode: ISYTRAVELYOGI.

Sende mir doch dazu eine E-Mail mit dem Betreff: Rabattcode Safari Hunters an Isytravelyogi@gmail.com



Was benötige ich für eine Safari? Auch ich stand vor dieser Frage: Was brauche ich? Was packe ich ein? Ein Tipp: wähle Kleidung in Erdfarben, damit die Tiere nicht erschreckt werden. Meide Rot und Gelb! Für die Fuß-Safari sind Outdoor Hosen / Trekking Hosen* und Leinen Hemden sehr Vorteilhaft. Ebenfalls ist eine Regenjacke* in Uganda absolut ein Muss! Trekking Schuhe* für die Wanderungen sind auch sehr praktisch! Eine Kopfbedeckung* und ein wasserdichter Rucksack* können ebenfalls hilfreich sein. Mückenspray* und ein Mückennetz* genauso. Auch Gartenhandschuhe für das Gorilla Trekking, um sich festhalten zu können, waren ein guter Tipp den Safari Hunters uns gegeben hat. Eine Kamera mit Zoom ist für schöne Fotos auch vorteilhaft, wir sind mit einer Cybershot Kamera von Sony unterwegs gewesen.

TIPP bei Moskitostiche



Safari Trekking outfit

Medikamente sind für die Reise auch ein Muss, dazu gehören nicht nur Ibuprofen, sondern auch Durchfall Medikamente und Malaria Tabletten. (Erkundige dich bei deiner Apotheke des Vertrauens, Krankenkasse und Hausarzt!)


Die 5 meist gestellten Fragen an uns: 1. Wie ist es mit der Sicherheit in Uganda? Dadurch, dass wir die Reise mit einer Agentur geplant haben, gab es für uns nie das Gefühl von Unsicherheit! Im Gegenteil, die Lodges sind gut bewacht und die Transportmittel oft als Touristen Vehikel gekennzeichnet! Die Menschen in Uganda sind freudnlich, aber oft zurück haltend. 2. Wie waren die Unterkünfte? Wie schon im Artikel erwähnt waren wir von den meisten Unterkünften hellauf begeistert! 3. Wie habt ihr diese Reise gebucht und geplant? Zusammen mit der örtlichen Reiseagentur Safari Hunters UG. Mit vielen netten E-Mails und tollen Tipps geht Safari Hunters auf alle Wünsche ein! 4. Wie waren die Kosten? Wie im Artikel ebenfalls erwähnt waren die Kosten nicht zu hoch! Eine Safari ist nicht günstig, aber in Uganda kann man sich über die Preise wirklich nicht beklagen!

Das Essen war übrigends auch immer sehr gut! 5. Hat euch die Reiseagentur gefallen und würdet ihr sie weiterempfehlen? Absolut! Immer wieder würden wir Safari Hunters UG weiterempfehlen! Wenn du auch eine Reise dort buchen möchtest, kannst du mit meinem persönlichen Rabattcode ISYTRAVELYOGI ganze 50 € auf deine Buchung sparen! Dazu sende mir eine E-Mail mit dem Betreff Rabattcode Safari Hunters : isytravelyogi@gmail.com


Safari Murchison Falls


Fazit

Uganda war ein atemberaubendes Abenteuer. Die Tierwelt wird für mich immer unvergesslich bleiben und ich kann jeden Naturfreund nur ans Herz legen diese Perle von Afrika zu besuchen! Ihr werdet es nicht bereuen!

Du hast eine Frage oder eine Anmerkung? Zögere nicht mir zu schreiben:

isytravelyogi@gmail.com Ich wünsche eine gute Reise deine Isy

Für weitere Inspirationen folge mir doch auf Instagram und Pinterest!


Weitere Blogeinträge:

Nützliche Reisebegleiter- was packe ich ein?

Langstreckenflüge- meine 10 besten Tipps fürs Fliegen

Hinweis: Diese Reise habe ich komplett selbst organisiert und finanziert, ohne jede Kooperationen.

*Der Rabattcode ISYTRAVELYOGI ist in Kooperation mit Safari Hunters UG nach unserer Reise entstanden!

Dieser Artikel enthält Werbung. *Affiliate Links: Wenn du in meinem Blogeintrag einem Link folgst und das angebotene Produkt buchst oder kaufst, erhalte ich eine kleine Provision davon. Dadurch ändert sich nichts an dem Preis für dich, doch Einnahmen wie diese helfen mir meinen Reiseblog weiter kostenfrei für euch zu betreiben. Dabei handelt es sich immer nur um Produkte, die in eurem Sinne sind.


Ahaus, Deutschland      I   Isabell Heinrich  I  Email: isytravelyogi@gmail.com

Über mich

Wer bin ich?

Meine Name ist Isabell, Spitzname ISY.

28 Jahre jung. Die Abenteuerlust steckt in mir.

Yoga und das Reisen um die Welt, das sind meine Leidenschaften und mit meinen Blog, möchte ich sie mit euch teilen.

Mein Job?

Ich bin hauptberuflich staatlich geprüfte Sport- und Gymnastiklehrerin, und  unterrichte ich unter anderem auch Hatha-Yoga.

Ich & die Welt

Jeder Urlaubstag wird  investiert um die Welt zu bereisen. An meiner Seite befindet sich  mein Ehemann Mike.

Unser Traum ist es Zusammen die Welt zu sehen, aber unser Motto lautet: " Träume sind da um erfüllt zu werden."

Vielleicht möchtet ihr mich auf diesen Weg begleiten...

Kontakt

E-mail: Isytravelyogi@gmail.com

 

#